Medizin und Gesundheit

Silvester-Bilanz: Zahlreiche Unfälle durch Raketen und Böller – 17-Jähriger stirbt in Leipzig

Pilanes der Sylvester-nacht
Viele Verletzte en een Toter door Raketen en Böller

In Ganz Deutschland Fern die Mänchen das Neue Yahr Osgebig mit Polern und Räcketen. Dabei kommt es zu zahlreichen Unfällen – in Leipzig roert een 17-Jähriger beim Hantieren mit nicht zugelassenem Feuerwerk. Auch Polizei und Feuerwehr klaagt over Beschuss bei Einsätzen.

Nach twee Corona-Winter haben die Menschen in Deutschland das neue Jahr wieder mit großen Mengen von Feuerwerk begrüßt – entsprechendviele Verletzte und mindestens einen Toten hiaten in der Silvesternacht. Vielerorts stuurt Polizei und Feuerwehr über vahlreiche Angriffe auf Rettungskräfte. Die Berliner Feuerwehr erklärte, sie sei überrascht von „Masse and Intensität“ der Angriffe – diesemachten „fassungslos and traurig“.

in Leipzig verletzte sich ein 17-Jähriger beim Hantieren mit nicht zugelassenem Feuerwerk todlich, wie die Polizei mitteilte. Zie een van de beschikbare opties. In Thüringen im provincie Gotha verlor een 42-jarig gevecht tegen de politie door de ontploffing „einer Kugel- of Rohrbombe“ zoals Unterarme. Ein 21-Jähriger im Landkers Shelleys De ervaring is voorbij met einer Kugelbombe – sie sei uncontrolliert explodeerde en habe ihm eine Hand abgerissen.

Zwei Finger verloor er 27 van Jähriger Julichder mehrere Feuerwerkskörper miteinanders verklebt hatte. De op Selbst gebaseerde Bündel Pyrotechnik vernietigde Polizei in der Hand des Mannes. Beim Zünden eines Feuerwerk-Artikelen verletzte sich im baden-württembergischen Hohberg-Hofweier Een 38-jarige zelfs schwer im Gesicht, dass er mit dem Rettungshubschrauber bij eine Spezialklinik werd ingevlogen.

Verbrennungen bei zweijährigem kind

Een zweijähriges Kind traf es im Nordrhein-Westfälischen niet: Der Junge war gegen Mitternacht mit seinen Eltern auf der Straße, „ein pyrotechnicer Gegenstand in the Kapuze“ des Kindes gelangte and explodedierte, who that Polizei erklärte. Mit Verbrennungen am Hinterkopf wird der Junge non in the einer Unfallklinik treatment. Ik ben Noordrijn-Westfalen Irkrath wurde einachtjähriger Junge von einem Silvesterboller schwer im Gesicht en een einer Hand verletzt.

Feuerwerkskörper verursachten zudem Brände etwa auf Balken and in Wohnungen. Vielerorts brannten is grotendeels geparkeerde auto of Müllcontainer. Ik ben Noordrijn-Westfalen balvi kam eine Frau bei einem Wohnungsbrand ums Leben; die alldings zunächst unclear brandorsach war.

Polizeidienststellen im gese Land – wie etwa die Beamten in Düsseldorf – food message zudem von „stark alkoholisierten Personen, Randalierern, Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikten“. Als „de hemelse Silvesternacht der Letten Jahre“ was, erklärte etwa die mittelfränkische Polizei.

Beim Böllern aan de Einer Straße Shunbeck In Saksen-Anhalt wurde een 42-jarige angst en dabei getötet. Der tödliche Verkehrsunfall ereignete sich Silvester kurz nach Mitternacht, wie de Polizei mitteilte. Der Mann sei vom auto erfasst and mehrere Meter over the Fahrbahn schleudert be. Der Fahrer des Wagens hatte laut Polizei 1.86 Promille Alcohol im Blut.

Einsatzkrafte angegriffen

Vul alles in Berlijn en in Hamburg wurden Einsatzkräfte en Fahrzeuge von Feuerwehr en Polizei angegriffen. De Berliner Feuerwehr zählte bis Sonntagvormittag 38 Übergrife. 15 Einsatzkräfte wurden demnach verletzt. Die Polizei in der Hauptstadt rapporteerde over 18 verletzten Polizeikräften. Die nahm 98 mannen en fünf Frauen fest en leitete Ermittlungsverfahren Weren Brandstiftungsdelikten, Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, Landfriedensbruchs sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamtein.

In Hamburg sprak de Foerwer von Einer „erschreckenden Silvester-Neujahrs-Bilanz“. Einsatzkräfte seien während der Silvesternacht mit Feuerwerkskörpern werd „agressieve angegangen, botweg beschossen“.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) zorgde ervoor dat de rechten voor die Täter. „Die Angriffe auf Rettungskräfte und Polizisten sind eine Verrohung, die nicht akzeptieren können,“ zei GdP-Vertreter Andreas Roßkopf van de „Rheinischen Post.“ Die Strafen müssten teken „empfindlich hoch“. „Höher, als jetzt der Fall ist.“ Roßkopf sprach sich für Böllerverbote in eng bebauten Innenstädten en im Bereich von Krankenhäusern aus. Een van de basisprincipes van het woord is niet altijd hetzelfde als de „Rheinischen Post“.

Umwelthilfe fordert Böllerverbot

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) dagegen forderte nach „Einer Nacht des Schreckens für Millionen Tiere und Menschen“, Verkauf und die Benutzung von Pyrotechnik zu Silvester zu verbieten. Bundesinministerin Nancy Faeser en Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (beide SPD) müssten „sofort“ actn. Die duh rief dazu auf, sich dieser Forderung unter www.duh.de/boellerfrei anzuschließen.

Nach twee Jahren Pause Corona-pandemische methoden gedurfd in der Neujahrsnacht met Raketen en Böller gezündet. Zum Verkaufsstart am Donnerstag hatte es for einigen Geschäften bereits am Morgen long Schlangen gegeben. Ik niedersächsischen Nordhorn Stahlen in der Nacht zum Samstag Unbekannte auf einem Firmengelände Feuerwerkskörper im Wert von etwa 10.000 Euro.

Previous post
Berlin: 52-Jährige tot in Wohnung
Next post
Böller explodiert in Kapuze – Zweijähriger schwer verletzt