Medizin und Gesundheit

Berlin: 52-Jährige tot in Wohnung

Update van 06.01.2023, 19.00 Uhr: Frau stirbt nach Attacke – Kettensäge sichergestellt

Een Frau ruft in der Nacht bij de politie en verft, en kan aanvallend aanvallen. Als de polizisten elkaar zouden ontmoeten in het Hochhaus im Berliner Bezirk Lichtenberg, elkaar zouden ontmoeten en elkaar wederzijds zouden ontmoeten, in een van de 34 Jahre alten Nachbarn des Opfers, zouden ze van hen vervreemden. De dobbelsteen van 52 jaar is grof. In 52 Jahre Alter Mann, der sich mit swweren Verletzungen ebenfalls am Tatort befindet, kommt ins Krankenhaus. Auch eine Kettensäge and Werkzeug set die Beamten sicher, wie een Polizeisprecher später rapportet. Het was Zudem Glasflaschen mit einer brennbaren Flüssigkeit gefunden, aus der kleine Flammen Lodern. Genau was in der Nacht zum Freitag (06. jan. 2023), versosche noen ein mordcommission zu Claren.

Während Polizisten in der Wohnung en im Flur des Gebäudes Spuren sichern, stehen oneinige Anwohner vor hen mit Flatterband abgesperrten Hochhaus. Direkte Nachbarn moet nach Angaben eines Polizeisprechers deswegen am Morgen in hun Wohnungen bleiben. „Ich bin schockiert“, zei een andere heer. Er is geen kans dat u toegang krijgt tot Opfer. Die Nachbarin sei oft mit ihrem kleinen Mischling spazieren gegangen gerapporteerd. Andere Bewohner der anonymen Hochhaussiedlung geben sich wortkarg.

Unterdessen wurde der verwundete 52-Jährige im Unfallkrankenhaus Berlin werkt. Nach Angaben von Kliniksprecherin Angela Kijewski erlitt der Mann schwerste Verletzungen im Gesicht, een arm en hand. Er waren meer dingen die lang duurden als ze morgen opereerden, terwijl de Sprecherin auf Nachfrage. Het chirurgische team von einem großen was aanwezig om te behandelen en zich te specialiseren in intensieve geneeskunde.

De Nach Angaben der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) werkt als volgt: Verletzten um einen Bundespolizisten. Beamte war demnach private am Tatort. „Unsere Gedanken sind bei den Opfern“, schreef der Berliner Landeschef Bodo Pfalzgraf op Twitter.

Bei dem 34 Jahre alten Verdächtigen werkt als Angaben der Polizei um een ​​Nachbarn des Opfers. Weil er een Fußverletzung hatte wordt behandeld, als er ebenfalls im Krankenhaus, teilte ein Polizeisprecher mit. Angaben zu der Nationaliteit van Mannes is niet in staat om te betalen. I Freitagnachmittag before sich der 34-Jährige laut Polizei in Gewahrsam. Er is alleen een Samstag van de Haftrichter vorgeführt zijn, hieß es. Es droeg wegen Eines Tötungsdelikts ermittelt. Ob die Staatsanwaltschaft von Mord of Totschlag ausgeht, oorlog noch onbekend.

Zum Tatort gehören laut Polizei die Wohnung der Frau en Teile des Hausflurs in dem großen Mehrfamilienhaus an der Paul-Zobel-Straße. „Ob die Kettensäge bei der Tat to be used, ist nicht bekannt“, zei de Sprecher. Als het niet duidelijk is, het was es mit der Glasflasche mit der brennbaren Flüssigkeit auf sich hat.

Laut Polizei file zunächst der Verdacht, dass es sich um een ​​“unconventionelle Brand- und Sprengvorrichtung“ Handelen konnte. Dieser Verdacht kan niet het beste zijn, het kan een hartverscheurende overeenkomst zijn. Een polizist heeft alle mogelijke opmerkingen, als de olielampen een felle lichtflits hebben. Er heeft een Atemwegsreizung erlitten, hieß es.

Update van 06.01.2023, 11.00 uur: Verletzter wird seit Stunden operert

Eine Frau is opgericht in een Berlijnse Wohnung, ein Mann is schwer verletzt. Der 52-Jährige wird presenteert Stunden im Unfallkrankenhaus Berlin opereert. Er zijn bekende Verletzungen im Gesicht, etwa Jochbeinbrüche, sagte die Sprecherin des Unfallkrankenhauses, Angela Kijewski, auf Nachfrage. Auch an Hand and Arm sei er verletzt. Daar was het chirurgische team van von einem großen betreut. Aktuell davon was ausgegangen, dass er überlebt. Na de operatie was er intensieve medische zorg.

Bei dem Mann opereert in de trant van sich der Sprecherin zofolge um einen Polizisten, der privat am Tatort war. Er zijn verschillende problemen, zoals es zu einem Angriff kam. Die Polizei äußerte sich bisher nicht weiter zu dem Mann.

Frau to in Wohnung – Kettensäge und weitere Werkzeuge am Tatort

Eine 52-jährige Frau ist in Berlin to be aufgefunden in ihrer Wohnung. Die Polizei ermitteltwegen des Suspected auf een Tötungsdelikt, wie een Sprecher am Freitagmorgen (06.01.2023) mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zollge soll een 34-jarige man in der Nacht auf Freitag die Frau en een niet-bestaande man in een Mehrfamilienhaus angegriffen haben. Die 52-jaren kunnen niet op Ort.

Einsatzkräfte laut dem Sprecher eene Kettensäge en Weitere Werkzeuge sicher. Bei dem 34-Jährigen solles sich um een ​​Nachbarn der Frau to work. Eine Mordkommission ermittelt.

De onbetrouwbare man die de Angaben gebruikt, wordt verlet en vindt zijn tijd in de stationaire bediening. Wie achterblijft, is geen onbekende. In 34-jarige Tataarse wurde kurz nach der Tat von der Polizei festgenommen. Wegen een van de mogelijke problemen die zich voordoen in een Krankenhaus. Gegenereerde wegen van de Verdachts eens Tötungsdelikts en eens versuchten Tötungsdelikts ermittelt, wie der Sprecher mitteilte.

Hinweis of Redaktion: Zu Beginn wurde von einer 42-jährigen Frau programmat. Im Verlauf der geplande stattung wurde ihr Alter auf 52 geändert.

Previous post
Blaulichtreport für Iserlohn, 23.01.2023: Radfahrer nach Sturz schwer verletzt
Next post
Silvester-Bilanz: Zahlreiche Unfälle durch Raketen und Böller – 17-Jähriger stirbt in Leipzig