Medizin und Gesundheit

Algea Care: Patienten beschweren sich über Cannabis-Therapie-Startup

Gründungsteam der Bloomwell-collectie: Samuel Menghistu, Niklas Kouparanis, Julian Wichmann en Anna-Sophia Kouparanis (van links naar rechts)
Blumwell-groep

Diese Ankündigung sorgte für freudige Aufregung bei cannabis-Startups: Gesundheitsminister Karl Lauterbauch (SPD) zal een naam geven aan im Herbst een Gesetzesentwurf vorlegen, um Cannabis auch fur den Freizeitgebrauch zu legalisieren. Kiffen auf Rezept, evenals Cannabis fur medizinische Zwecke, das ist hierzulande schon seit fünf Jahren moglich. Zumindest theoretisch. In de praktijk is het niet opblazen, en ook geduldig of geduldig, cannabis vom Arzt verschrieben zu komenkomen.

Gebruik de Frankfurter Telemedizin-Startup Algea Care om de Cannabis-Rezept vereinfachen te laten groeien: Das Unternehmen vermittelt seinen Nutzern den Contact zu privaten Ärzten, die wiederum die begehrten rezepte ausstenellen. Doe alle informatie over de Gründerszene die Algea-Care-Patiënten zullen vinden van hun zuster Landesärztekammern onder de naam Unternehmen beschwert.

Als je in Frage bent, is het opstarten voor de volgende dienst zo hoog dat Gebühren lang en moglicherweise hebben geleid tot de meest recente Gebührenordnung hoed. Auch das Frankfurter Oberlandesgericht sich bereits mit dem Fall beschäftigt and die Vorwürfe indirekt bestätigt. Gründerszene konnte die Gerichtsurteile einsehen.

Waren jullie achter Algea Care?

Previous post
Niclas Füllkrug: Vom gescheiterten Stürmer zur deutschen WM-Hoffnung
Next post
Der Berliner Krisendienst hilft, wenn gar nichts mehr geht